Scribble #1

IMG_1803

Erkenntnisse des ersten Tages:

  • Kritzeln macht immer noch Spaß.
  • Der Kopf leert sich ruckzuck und es gibt nichts anderes zu tun.
  • Kritzeln kann länger dauern, als ich dachte.
  • Kritzeln erzeugt Flow.
Advertisements

4 Kommentare zu “Scribble #1

    • 🙂

      Das kleine Mädchen in mir hatte ganz viel Freude an dem verspielten und blumigen Muster. Und die Jungfraugeborene freute sich an der Struktur. Die innere Antreiberin ist auch zufrieden, weil ich umgesetzt habe, was ich mir vorgenommen habe. Und die Freundin der Schönheit schaut wohlwollend auf das Ergebnis…

      Das war, wenn ich es aus diesem Blickwinkel besehe, eine super Teamarbeit. *lach*

      Auch etwas, was ich liebe: zufriedenstellend im Team zu arbeiten. Da ist das innere Team nicht das schlechteste Vorbild.

    • Dabei müssen die einzelnen Teile gar nicht schön sein… und auch nicht perfekt.

      Auch etwas, was ich heute beim Kritzeln gelernt habe: Ich sehe während des Tuns oft nur das einzelne Teil. Bemerke die Schwierigkeiten, die ich beim Gestalten habe… bin unzufrieden mit einer Linie, die mir nicht gelingt. Und dann mache ich weiter (weil ich es mir ja versprochen habe 😉 )… und am Ende liegt da plötzlich etwas vor mir, was ich total schön finde. Alle Fehler, Ausrutscher, Verschmierer treten in den Hintergrund. Das stimmige Zusammenspiel aller unperfekten Teile ’siegt‘.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s