Nominimi Nominima… Liebster-Blog-Award

liebsteraward3Da denkt frau an nix Arges… da flattert Ihr der Pulitzer ins Haus. Oder… *brille putz* … jedenfalls so etwas Ähnliches:

CREATIVERUS hat mich (wirklich… geschworen!) völlig überraschend nominiert und jetzt habe ich den Salat. Ich darf Ihre Fragen beantworten und den Award an 11 von mir ausgewählte Blogs weiterreichen. *schwitz*

Dann mal los:

S. van Lures Fragen an mich:

Verbringst du deinen Urlaub lieber zu Hause oder fährst du weg?

Ja. *lach*  – Wenn ich nicht auf der Flucht vor Dingen bin, die ich ‚eigentlich‘ erledigen müsste, verbringe ich meinen Urlaub auch gerne zuhause. Andererseits fahre ich total gerne weg. Ein paar Fernziele habe ich noch auf der Liste, die ich gern besuchen würde.
Hattest du nach dem Ansehen eines Horrorfilms schonmal Angst allein zu Hause zu sein? Wenn ja welcher Film;)

Das ist mir tatsächlich einmal passiert. Eeeeewigkeiten her, so Anfang der 80er muss das gewesen sein. Der Film hieß „The Fog“, von John Carpenter. Ich bin das Geräusch von dem ‚Enterhaken‘, der sich ins Fleisch ‚bohrt‘ über Tage nicht wieder losgeworden. Unterstützend für den Gruseleffekt war, dass ich ihn im November geschaut habe, wo es ja auch tatsächlich häufig neblig ist. *bei der erinnerung gleich wieder schudder*.

Welche Themen beschäftigen dich über die du nie bloggst?

Hm. Also… da gibt es schon einige. Dass ich über sie nicht blogge, liegt daran, dass ich mich lieber zu ihnen austausche. Darum landen diese Themen dann eher in virtuellen Gruppen, wo Feedback garantiert ist. In dieser Hinsicht ist das Bloggen tatsächlich ein bisschen wie Tagebuchschreiben. Nur wenigstens mit der Chance, dass mir andere Leute ihre Meinung zu meinem geposteten mitteilen und sich daraus ganz vielleicht eventuell ein lebendiger Kontakt entwickelt.

Gibt es Aufgaben die du absichtlich vergisst weil du keine Lust hast?

Was hattest Du noch mal gefragt?

Wenn du dir einen Musiker oder Schauspieler für ein Meet & Greet aussuchen könntest, mit wem würdest du einen Tag lang abhängen wollen?

Mal vorausgesetzt, dass ich wunderbarerweise plötzlich zum Sprachenwunder mutiert wäre: Sting. – Ansonsten bin ich ganz froh, dass ich die Gelegenheit nicht habe. Vermutlich würde mir das Ein oder Andere nicht mehr gefallen, wenn ich die Leute privat kennengelernt hätte. Es gibt einfach Informationen, die stehe dem unvoreingenommenen Genuß im Wege.

Wenn du ein Album aufnehmen würdest, das dein Leben beschreibt, was wäre der Titel?

To make the most of

Der wichtigste Song auf deinem Album?

Made my day

Warum bloggst du/ Warum hast du damit begonnen?

Ich wollte mal wieder meine Gedanken in die Welt lassen. Und ich hatte keine Lust, es an einem Ort zu tun, wo andere mich administrieren könnten. Ja… Selbstausdruck und Autonomie leben und die Möglichkeit das, was ich so mache über dieses Medium mit anderen (auch und gerade mir fremden Leuten) zu teilen und zu vervielfältigen. Das war wohl der Impuls, diesen Blog zu starten.

5 Dinge ohne die du nicht kannst?

Ich glaube, dass ich fast ‚ohne alles‘ könnte. Aber es gibt ein paar ‚Dinge‘, auf die ich nicht verzichten MÖCHTE (Reihenfolge ohne Ranking): meine Kamera, die nächtliche Umarmung meines Partners, Kontakt und Verbindung mit meinem Sohn, Sehen zu können, Hören zu können.

Wenn du dir Bilder aus deiner Jugend ansiehst, (Teeniejahre) an was denkst du dabei?

Wer, um Himmels Willen ist diese Person auf den Bildern?

—snip—

Danke für die Fragen (und die Nominierung), Sarah! Ich mag es, mir über Fragen Gedanken zu machen, auf die ich selbst nicht käme.

—another snip—

Jetzt kommt der zweite Teil der Veranstaltung: Wiederholung der Spielregeln für diejenigen, die ich nominiere… die Nominierungen selbst… und die Fragen, die die Nominierten beantworten dürfen…

Spielregeln:

  1. Verlinke die Person die Dich nominiert hat. (done)
  2. Beantworte 11 Fragen die Dir vom Blogger, der Dich nominiert hat, gestellt wurden. (done)
  3. Nominiere 11 weitere Blogger mit weniger als 200 Followern.
  4. Stelle 11 Fragen an Deine Nominierten.
  5. Informiere Deine Nominierten über diesen Post.

Immerhin schon zwei Sachen abgehakt. Also komme ich nun zum dritten Punkt. Die von mir nominierten Blogs sind… *tusch trommelwirbel*

  1. Findesatz, ein 365-Tage-Projekt, das mich jeden Tag mit einer Inspiration erfreut.
  2. Le rêve éveillé, nicht nur, aber auch ein 365-Tage-Foto-Projekt mit angenehm persönlicher Note.
  3. 365 Tage Gelb, … noch ein 365-Tage-Foto-Projekt. Aber eben nicht nur. Vom ‚Endergebnis‘ hätte ich gerne ein großes Bild 🙂
  4. PABUCA *lach* … echt jetzt? Ja. Schon wieder ein Projekt, aber nicht täglich, sondern wöchentlich. Bilder über die Seelen von Städten.
  5. Geheimtipps Paris habe ich im letzten Herbst vor meiner Paris-Reise aufgestöbert. Wunderbare Tipps! (Der war jetzt zur Entspannung… bevor… Ihr ahnt es sicherlich…)
  6. Photo project – 365 days. Hier ist drin, was drauf steht. Und wir sind mit unseren Startzeitpunkten ziemlich nah beeinander, sodass ich hoffe, dass wir uns gemeinsam hindurchbewegen können.
  7. Art of sketching, ein buntes Sammelsurium rund um Kunst anderer Leute und eigenes Gezeichnetes.
  8. Lichtbildwerkerin. Sie macht das Fotografieren glücklich, mich ihre Bilder. Ich mag es, die Welt durch ihre Augen zu sehen.
  9. Kunstkramkiste… in der ich manchmal spicken gehe.
  10. Den blauen Fuchs habe ich beim PABUCA-Projekt aufgegabelt und bin an ihm hängen geblieben; nicht nur aber auch, weil er mir Bilder aus meiner Heimatstadt mitbringt, die ich immer noch ganz arg vermisse.
  11. Also … jetzt könnte ich noch… einen Foto-Blog … oder … nee, lieber einen Blog, der mich auf andere Weise nährt. Nähren… Essen… Pflanzen… Jaaaaaa! Wilde Schönheiten, ein Blog über Wildpflanzen inklusive ihrer Verwendungsmöglichkeiten. Auf so was steh ich ja total! Die Bloggerin ist übrigens dieselbe, die auch das Jahr in Gelb ablichtet.

Punkt 3 auf der Liste geschafft!

Nun also meine Fragen an die Nominierten:

  1. Wann hast Du zum letzten Mal etwas Neues gemacht und was war es?
  2. Wann hast Du zum letzten Mal etwas Verrücktes gemacht? Wenn Du magst, erzähle, was es war.
  3. Wie war das für Dich? (Wähle Neues ODER Verrücktes … oder beantworte beides, wenn Du Lust dazu hast.)
  4. Welchen Moment würdest Du am liebsten aus Deinem Leben herausschneiden?
  5. Gibt es ein Thema, zu dem Du gerne (irgendwann, ganz in ferner Zukunft 😉 ) einen Blog starten würdest?
  6. Stell Dir vor, Du könntest einen Tag lang im Körper eines Menschen anderen Geschlechts leben… was würdest Du dann tun?
  7. Was hast Du Dir schon tausendmal vorgenommen aber noch nie gemacht?
  8. Wann willst Du es tun?
  9. Was ist Dein Lieblingsessen?
  10. Was bringt Dich zum Weinen?
  11. Was zum Lachen?

Na dann… viel Spaß beim Nachspüren und Beantworten. *schon mal tee und kaffee für alle koch*

Jetzt ’nur noch‘ die frohe Botschaft über die Nominierungen weitertragen und dann Füße hoch und Wesen offen! Habt einen schönen Nachmittag!

(Ach… und wer sie noch nicht entdeckt hat, kann ja mal in meinem 365-Tage-Foto-Projekt stöbern oder dort, wo ich PABUCA und andere Bilder abgelegt habe.)

 

 

 

Advertisements

29 Kommentare zu “Nominimi Nominima… Liebster-Blog-Award

  1. Oh, liebe Cynthia, erst einmal gratuliere ich dir zu deinem Award!
    Schön, deine Antworten zu lesen und mehr als einmal musste ich lächeln und schmunzeln!
    Lieben Dank, dass du an mich gedacht und meinen Blog nominiert hast! Gerne werde ich deine Fragen beantworten und den Award weiterreichen (wird etwas dauern, diese Woche ist einiges, doch er läuft nicht weg, wenn ich mich recht erinnere.) Fühl dich gegrüßt von Marion

      • Und wieder muss ich lachen 🙂 Dann lass ich ihn hier ruhen mit all seinem Sitzfleisch (habe den größten Platz im Haus für ihn reserviert). Danke, stehen schöne Sachen an. Liebe Grüße dir!

  2. vielen dank für die nominierung…ich fühle mich so glücklich 🙂 ich wohne in hannover und ich habe hier meine neue heimat gefunden 😉 und jetzt auch finde ich die lieben menschen …hi hi 😉 danke

    • Es freut mich, dass ich Dir mit der Nominierung eine Freude machen konnte 🙂

      Es gibt ja Leute, die behaupten von Hannover, dass die Leute dort unzugänglich seien. Das kann ich als gebürtige Hannoveranerin allerdings nicht bestätigen. Schön, dass auch Du die Erfahrung gemacht hast, dass es eine Stadt ist, in der man eine Heimat finden kann und liebenswerte Menschen.

  3. Liebe Cynthia,

    Gratulation an dich und vielen lieben Dank, dass du meinen Blog nominiert hast. Da seit einer Weile schon einen anderen Award in der Warteschlange habe, möchte ich auf meinem Blog nicht gleich einen zweiten Award-Post schreiben. Ich antworte hier auf deine Fragen. Ich hoffe, das ist ok?

    1. Vor 2 Wochen erst. Infrarot-Fotografie
    2. Öhm…. ??? Lange her oder eine Frage der Definition 😀
    3. Das Verrückte war seeeehr cool! 🙂
    4. zu persönlich
    5. Reportage/Dokumentation
    6. Im Stehen pinkeln – klar oder?
    7. Kein Fleisch mehr essen
    8. Wollen tue ich es immer 😉
    9. Rinderfilet mit Kräuterkruste 😦
    10. Große Gefühle im Leben, Film und Musik
    11. feiner, schwarzer Humor

    Liebe Grüße

    Conny

    • Hej, Conny!
      Klar ist das o.k., wenn Du nur hier antworten möchtest und Deinen wunderschönen Fotoblog nicht mit Award-Gedöns verstopfen möchtest 😉

      Die Fraktion ‚kein Fleisch mehr essen wollen‘ kenne ich von innen auch schon eine geraume Zeit. Das beißt sich auch bei mir mit den Dingen, die ich am liebsten esse (Rinderfilet mit Kräuterkruste klingt himmlisch 🙂 ). Ich glaube, bei mir nützt das Wollen nichts. Vermutlich ‚muss‘ es mir gehen, wie beim Rauchen: Ich wache eines Morgens auf und stelle fest: Ich bin Vegetarierin.

      • Danke für dein Verständnis! 🙂 So geht das? Morgens aufwachen und feststellen, dass ich Nichtraucher und Vegetarier bin? Was für ein Traum! Also kneife ich mich und gehe eine Rauchen :-(((((. ;-). Ach, da hattest du es aber gut. LG!

      • Beim Rauchen wurde es dadurch unterstützt, dass ich schwanger wurde. Das ist jetzt leider nicht mehr drin 😦

        Aber leicht war es. Total überraschend. Einfach eine Erkenntnis und gut war’s. Dabei war ich damals auf 1-2 Schachteln pro Tag. Da hätte ich mehr innere Rebellion erwartet.

      • Ah, das kenne ich. Als ich schwanger war, konnte ich sofort und ohne jegliche Entzugserscheinungen aufhören. Leider habe ich irgendwann wieder angefangen. Der Schalter sitzt im Kopf.

      • Ich habe immer mal wieder EINE geraucht. Aber immer, wenn ich dachte, ich könnte eigentlich wieder anfangen, hat sich eine Stimme (so oder ähnlich) gemeldet:

        „Willst Du wirklich dieser beschissenen Situation, in der Du steckst, die Macht darüber geben, ob Du wieder rauchst oder nicht?“

        Und meine Antwort war immer ganz klar: Ich lasse mich von nichts und niemandem so stressen, dass ich wieder rauche. Eine Nichtraucherin wie ich, braucht das nicht.

      • Sehr löblich! Und Rauchen macht erst Stress. Vom Kopf her weiß ich das, ebenso wie die Sache mit dem Fleischkonsum und dem ökologischem Fußabdruck…….

  4. Da bin ich eben mal kurz weg… ..und SCHWUPP ein Award in der Mailtuete. Cool! Danke, das freut uns sehr. …hhmm, ich ueberleg gerade.. …doch, es waere nur anstaendig sich mit Christian abzusprechen und SEINE Antworten nicht gleich mit rauszuhauen, um ihm den anschliessenden Shitstorm zu ersparen. 😉

    machgut, Markus

  5. Danke, Markus, danke diesmal!
    Cynthia, natürlich auch ein danke an dich. Mal sehen, wie wir das unterkriegen, ohne Pabuca zuzutexten. Parallel läuft ja noch ein Award von Conny. Aber Zeit spielt ja hoffentlich keine Rolle. 🙂

    • Ich bin mir sicher, Ihr werdet eine kreative Lösung finden 🙂

      Wie praktisch auch, dass Conny Euch diesen Award auch gleich rübergeschoben hat. So kommt garantiert keiner von Euch zu kurz. Ihr könnt ja Hölzchen ziehen, wer wessen Fragen beanworten darf.

      • hier sind schonmal meine Antworten. Den Rest machen wir ueber PABUCA:

        1. Wann hast Du zum letzten Mal etwas Neues gemacht und was war es?
        Habe gerade GmbH gegründet. Spannend, echt.
        2. Wann hast Du zum letzten Mal etwas Verrücktes gemacht? Wenn Du magst, erzähle, was es war.
        Letzten Sommer mit einem ausrangierten russischem Helikopter (bin natürlich nicht selbst geflogen) auf Kamschatka auf einem aktiven Vulkan gelandet.
        3. Wie war das für Dich? (Wähle Neues ODER Verrücktes … oder beantworte beides, wenn Du Lust dazu hast.)
        Verrücktes: Ja wie war das wohl? Aufregend natürlich. Habe mich sehr frisch und lebendig gefühlt.
        4. Welchen Moment würdest Du am liebsten aus Deinem Leben herausschneiden?
        Selbst die aller schlimmsten, aller grausamsten Momente haben mich dahin geführt wo ich jetzt stehe. Ich möchte sie auf keinen Fall noch mal erleben! Aber herausschneiden will ich sie nicht, da ich trotz einiger bleibenden Schäden daran gewachsen bin.
        5. Gibt es ein Thema, zu dem Du gerne (irgendwann, ganz in ferner Zukunft 😉 ) einen Blog starten würdest?
        Meinen eigenen Blog (also den Markus Blog) starten. Fotos, Musik, Literatur posten. Super Idee, ne?
        6. Stell Dir vor, Du könntest einen Tag lang im Körper eines Menschen anderen Geschlechts leben… was würdest Du dann tun?
        Liebe machen, um herauszufinden wie es sich anfühlt.
        7. Was hast Du Dir schon tausendmal vorgenommen aber noch nie gemacht?
        Denn Jacobsweg laufen.
        8. Wann willst Du es tun?
        …jahaa, ich weiss
        9. Was ist Dein Lieblingsessen?
        ..ohh, da gibt es einiges. Heute würde ich sagen: Tagliatelle mit Schinken, Olivenöl, Knoblauch und Trüffel mit trockenen Weiswein (den Wein bitte in einem ganz schlichten Senfkristallglas)
        10. Was bringt Dich zum Weinen?
        Eine von Herzen kommende Güte, bewegende Filme, Ungerechtigkeit und enttäuschendes zwischenmenschliches Verhalten.
        11. Was zum Lachen?
        ..ja gerne !!! Immer her damit.

  6. Vielen Dank für die Nomminierung!
    Auch wenn ich den Award wohl nicht weitertragen werde, werde ich mich die Tage dann mal den Fragen auf meinem Blog widmen.

  7. Pingback: [039] Flachland | Le rêve éveillé

  8. Pingback: 10/365 | Querfühler set's them free

  9. Pingback: Sunday special: 2 x BLOG AWARD | PABUCA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s