Klopapierrollen sind nie nur Klopapierrollen

Kennt das jemand von Euch… irgendwie findet das Innenleben von Klopapier nie den Weg zum Altpapier? Manchmal denke ich, dass ich die Einzige hier im Haushalt bin, die das stört. Darum war ich neulich begeistert, als ich beim ortansässigen Drogeriemarkt ein Klopapier fand, das in der Mitte kein Pappröllchen hat, sondern eine Mini-Rolle mit 25 Blatt Extrapapier. Das kann man dann auch einfach verbrauchen oder als Notration z.B. in Auto legen, in Handtaschen oder Rucksäcken vertrödeln oder… oder… oder 😉

Meine Ankündigung, dieses Klopapier in Zukunft in unseren Haushalt einführen zu wollen, führte zum sofortigen Ausleben von Rebellion und Autonomie kombiniert mit Spiel, Spaß und Selbstausdruck. Ich wollte einen Verrückten… ich habe ihn bekommen!

Advertisements

13 Kommentare zu “Klopapierrollen sind nie nur Klopapierrollen

  1. Das Problem gibt es bei mir nicht mehr. Seid dem ich alleine wohne (Apropos: ich bin Single und suche……), bin ich auch damit beschäftigt, die Papprolle zu entsorgen. Man hat mir gesagt, die Pappe wird zum aufziehen des Papiers gebraucht. Quasi eine Entfernung direkt ab Werk käme mir auch gelegen! Andererseits …. gut das es Klopapier gibt. Nehmen wir die Papprolle lieber in kauf.

    Im Kindergarten haben meine Kinder tolle Basteleien damit gemacht. Also, alle Rollenreste in die KiTa’s dieser Welt. 😉

    Warme Eis-Grüße, Andreas
    http://dschungelpinguin.com

  2. Haha, muss lustig sein, die Rolle kreativ irgendwo einzubauen. 🙂
    Erinnert mich gerade an ein Spiel, dass ich mit meiner Schwester seid Jahrzehnten betreibe. Als Kinder haben wir in kleines Püppchen aus einem Kaugummiautomaten gezogen. Wir wollten es beide haben, konnten uns erst nicht einigen, dann sagte jede, die andere darf es haben. Das Püppchen ist übrigens ziemlich schrecklich. Seitdem wird es immer gegenseitig versteckt. Das Püppchen hat inzwischen schon mehrere Wohnungen mit erlebt und manchmal dauert es Monate, bis es auftaucht. Manchmal wissen wir gar nicht mehr genau, wo es ist, bei ihr oder bei mir, bis es dann an den unmöglichsten Stellen wieder auftaucht. 🙂
    Gutes Verstecken euch!

  3. Hahahaha, diese Diskussion hatten wir früher auch immer. Ich hab damals einen eigenen Mistkübel nur für Klopapierrollen am Wc eingeführt. Damit der Aufwand ja nicht zu groß ist. Glaubst irgendwer hätte sich die Mühe gemacht den mal zu entleeren? Da wurden so lang Rollen hineingestopft, bis echt nix mehr ging. Inclusive meiner Geduld, weil den Kübel hab ich dann jedes Mal ausgeleert (im Winter sind die Dinger übrigens wundervolle Anzünder für den Kachelofen). 😀 Das Problem hat sich bei mir mit der Schlüsselübergabe zu meinem eigenen Reich zum Glück in Luft aufgelöst (und nein, ebenfalls keine Bewerbung ;-)).

  4. Mit Klopapierrollen soll man richtig gut basteln können. Also sammeln und wenn es wieder Winter wird…..
    Die Bewerbung vom Pinguin aus dem Dschungel ist ja witzig 🙂 Sehr kreativ. Da muss doch was gehn 😀
    VG Jan

    • Tja, Jan… wir wissen nicht, ob die Bewerbung des Pinguins auf wohlwollende Augen gestoßen ist 😉

      Ich glaube, ich habe ein Klopapierrollenbasteltrauma. In der Kindergartenzeit meines Sohnes haben wir eine Ritterburg und ein Raumschiff nach dem anderen aus den Dingern gemacht.

      Jetzt sind wir beide rausgewachsen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s