Nicht ganz so happy New Year

Mir ist gerade nicht so ganz leicht ums Herz. Das Stehauffrauchen in mir hat entschieden, den Kopf nicht ganz hängen zu lassen und auch aus dieser Situation das beste zu machen. Und wie so häufig, tut sie das auf kreative Weise… in Form eines neuen Foto- und Gedankenprojekts:

Perspektivenwechsel – Ein Jahr von unten

Ich wünsche Euch ein frohes neues Jahr und viele nährende Erlebnisse!

Cynthia

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Nicht ganz so happy New Year

    • Liebe Melanie,
      vielen Danke für’s Teilen 🙂

      Ich habe schon vor einigen Jahren angefangen täglich Dankbarkeit zu ‚üben‘. In der ersten Zeit halfen mit kleine Rituale (Bohnen von der eine in die andere Tasche wandern lassen, täglich kleine Zettelchen schreiben und in einem Glas sammeln, allabendlich schöne Dinge erinnern, für ich die heute dankbar sein kann…). Dann hat sich das aber schnell verselbstständigt und ich kann heute gar nicht mehr ‚ohne‘.

      Ich freue mich, wenn andere über Deinen Neujahrsimpuls vielleicht bald auch nicht mehr ‚ohne‘ können 😉

      Es gibt so viele Dinge, für die ich selbst ‚ganz unten‘ dankbar bin. Ich bin sehr froh, dass ich das irgendwann gelernt habe!

      Ich wünsche Dir ein Jahr voller nährender Erlebnisse.

      Herzlichst, Cynthia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s