die erste sein

über viele jahre war ich die zweite

erst ohne versprechen

dann mit

ich war mir dessen bewusst

es war schmerzlich

 

ich habe mir gewünscht

die erste zu sein

 

nach dem tod der ersten

bin nun ich die erste

und es gibt wieder eine zweite

 

ich erkenne schmerzlich:

die erste dient dazu

das vertraute zu sein

das, was solide ist

das, was gleichzeitig unbequem ist

eine perfekte projektionsfläche

für alles schwere zu sein

 

die erste dient dazu

sich von ihr zu befreien

weil es wo anders schöner scheint

leichter

friedvoller

unverbindlicher

 

die erste ist die pflicht

die zweite ist die kür

 

die zweite dient dazu

das neue zu sein

das, was abenteuerlich ist

das, was aufregend ist

das, was erregend ist

das, was leicht erscheint

das, wo alle (er)lösungen zu liegen scheinen

für alles, was in dir selbst schwer ist

 

ich bedauere

mir je gewünscht zu haben

die erste zu sein

 

in deinem leben

ist es besser

die ewige zweite zu sein

 

ich gebe meine erste geige ab

 

mag die zweite nun zur ersten werden

das ist strafe genug

Advertisements

3 Kommentare zu “die erste sein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s