Scribble #30

IMG_0070

Da fällt mir gerade auf, dass ich DIE ja noch gar nicht gezeigt habe!

Bei meiner vorweihnachtlichen Scribble-Wut kam mir die Idee, dass ich das farbenfrohe Zeug doch gleich als kollektives Weihnachtsgeschenk nützen könnte. Das Ergebnis seht ihr oben ;-). Ist mir wirklich schwer gefallen, es so lange geheim zu halten. Wenn keiner hier in der Hütte war, habe ich sie immer wieder ausgepackt und mich gefreut wie Bolle. Und nun freue ich mich noch immer. Klasse zu wissen, dass nun 6 Menschen Freude an ihnen haben!

B.t.w. … ich hätte nicht gedacht, dass es soooooo lange dauert, bis ich die Motive ordentlich abgelichtet, die Grauschleier beseitigt, einen Hersteller gefunden , der mehr als drei Innenfarben zur Auswahl anbot UND auch noch bezahlbar war und die Bilder dann noch auf den Tassen positioniert hatte. Aber nun kann ich auch das. Und falls es ein nächstes Mal geben sollte, kann ich auf Können zurückgreifen.

Ein dreifaches HURRA!

Advertisements

Scribble #29

IMG_0048Monatelange Renovierungs- und Umzugsarbeiten haben mich komplett beschäftigt. Wir mussten uns räumlich sehr verkleinern und ich ersticke immer noch in Kartons und Kisten ,weiß nicht wohin mit dem Zeug und starre auf unfertige Wände, die darauf warten verputzt zu werden und Böden, die gerne noch verlegt werden wollen.

Darüber hinaus leben wir jetzt mit der Exfrau meines Mannes unter einem Dach… und mit den teilweise anwesenden Töchtern. Wir leben unten… sie oben im Haus. Für jemanden wie mich, die ohnehin schon sehr geräuschempfindlich ist, eine fast nicht zu bewältigende Situation. Seit zwei Monaten laufe ich hier oft mit Kopfhörern auf dem Schädel rum, damit ich nicht alles mitbekomme. Als wäre das noch nicht genug, habe ich auch mal wieder meinen Job verloren… aber das ist eine längere Geschichte (eigentlich sind ALLE Geschichten, die ich in diesem Absatz angerissen habe viiiiiiel läääääänger).

Jedenfalls ist die Situation gerade nicht so, dass meine Kreativität Platz hätte. Die Kraft und auch Inspiration fehlt mir an allen Ecken und Enden. Mein inneres Spielkind hat jedoch einen Trotzanfall bekommen und eine 24er-Packung Filzer bestellt. Scheiß drauf, dass die Welt gerade untergeht! Sie will es bunt!

Und so kritzele ich jetzt seit ein paar Tagen bunte Sachen vor mich hin. Vielleicht hilft es ja. Die ‚Kleine‘ jedenfalls macht es zufrieden.

Klopapierrollen sind nie nur Klopapierrollen

Kennt das jemand von Euch… irgendwie findet das Innenleben von Klopapier nie den Weg zum Altpapier? Manchmal denke ich, dass ich die Einzige hier im Haushalt bin, die das stört. Darum war ich neulich begeistert, als ich beim ortansässigen Drogeriemarkt ein Klopapier fand, das in der Mitte kein Pappröllchen hat, sondern eine Mini-Rolle mit 25 Blatt Extrapapier. Das kann man dann auch einfach verbrauchen oder als Notration z.B. in Auto legen, in Handtaschen oder Rucksäcken vertrödeln oder… oder… oder 😉

Meine Ankündigung, dieses Klopapier in Zukunft in unseren Haushalt einführen zu wollen, führte zum sofortigen Ausleben von Rebellion und Autonomie kombiniert mit Spiel, Spaß und Selbstausdruck. Ich wollte einen Verrückten… ich habe ihn bekommen!

Scribble #26

IMG_1160Es tut mir gut, wieder in mein Buch zu zeichnen. Es bringt mir die innerliche Ruhe, die mir nachts gerade oft abhanden kommt. Ich nehme mir fest vor, für mein nächstes Leben die Fähigkeit, tagsüber schlafen zu können schon einmal vorzubestellen. Es ist ein Elend, ständig so müüüüüüde zu sein…

*wegschlurf*

Scribble #25

IMG_1155

Das neue Jahr möchte ich gleich damit beginnen, alte Gewohnheiten wieder aufzunehmen.

Ich hoffe, Ihr seid gut in 2015 gelandet und wünsche wünsche Euch ein wundervolles Jahr voller Lebendigkeit!

Cynthia

 

(P.S.: Die dicken Marker und ich… wir werden einfach keine Freunde.)