häutung I

 

tränen der rührung

beim anblick

von haut

auf haut

auf haut

 

tränen der sehnsucht

beim spüren

von haut

auf haut

auf haut

 

tränen der freude

beim hören

von haut

auf haut

auf haut

 

tränen der trauer

beim hören

und spüren

und sehen

und häuten

 

alles löst sich

 

***

Werbeanzeigen

platzwechsel

 

historisch

wuchsest du

aus dem er

ins du hinein

 

gegenwärtig

begegne ich

dem du

und ihm

(den ich wohl eingeladen, doch nicht erwartet hatte)

 

und ich

begegne mir

und ihr

im uns

und dir

und ihm

 

manchmal

verschwimmen

die grenzen

und keiner

scheint zu wissen

wer

oder was

er ist

 

(und gendern tät hier verwirren, auch wenn es ehrlich wär)

 

zukünftlich

wird das du

wenn das

du vergeht

wenn das

er abreist

wieder zum ich

 

vielleicht

bleibt ein

der

zurück

 

***

tümlich

 

 

im getümmel

von gedanken

und gefühlen

beschleichen uns

aus der tiefe

des eigenen seelentümpels

eigentümliche botschaften

irrtümlich

halten wir

verstümmelte fetzen

vergangener zeiten

(fast altertümlicher herkunft?)

für das

was ist

stümperhaft

orientieren wir uns

denken

volkstümliches

folgen dem aberglauben

aus angst

vor jeder neuen erfahrung

verharren wir

in alten heiligtümern

während draußen

ungestüm

das leben auf uns wartet

versinken wir

im ungetüm

der eigenen begrenztheit

 

am anfang

und

am ende

sind wir alle

nackt

 

***

kleine reise

 

den kopf

den nacken

die wirbelsäule

die sanfte senke

zwischen evas grübchen

herab

 

zwischen schenkeln

und lippen

aphrodites höhen überwindend

den nabel umkreisend

den bauch (den auch)

hinauf

 

inmitten brüsten verweilend

sanft neigend

den kopf

dem herzen zu

den atem anhaltend

verzaubert sein

 

***

nächstenliebe

 

nächstenliebe I

 

mir nahe sein

zunächst einmal

ohne annäherung

an den naheliegenden

demnächst vielleicht

oder beim nächsten mal

den nächsten oder nächsten?

nahen sehen

und zeitnah

den nahverkehr

auf nährendes prüfen

 

(ganz schön bemüht… nah und?)

 

 

nächstenliebe II

 

wie wäre es

wenn ich

zur abwechslung

mal mir selber

die nächste wäre

mit oder ohne markus

erscheint mir das

eine gute idee

 

***

ich bin deine sachbuchfrau

 

du sagtest, wir hätten keinen romantischen start gehabt

es hätte keinen grund dafür gegeben

du wärest nicht bereit gewesen

du nanntest das, was wir hatten, eine erwachsene liebe

ich dachte, vielleicht lebtest du mit der zeit

in die romantische liebe hinein

doch dann liebtest du dich romantisch aus uns hinaus

gefühlvolle bücher wanderten zwischen euch hin und her

ich wurde über all die jahre mit sachbüchern bedacht

ganz ehrlich?

ich will die ganze show

ich will kribbeln im bauch und liegen im gras (wenn’s sein muss, dann auch am rhein)

ich will liebe unter freiem himmel und lachen, das muskelkater macht

ich will sehnsucht

und begeisterung, die sie stillt

ich nehm auch ne kurzgeschichte, wenn romane aus sein sollten

ich will leben, wie es meiner natur entspricht

raus aus der schublade, in der du mich abgelegt hast

ich will… weil ich kann

 

***