Magic Monday #6 – phobisch/gruselig schön

Das is‘ ja mal wieder ein Thema bei paleica … ^^

Mit Phobien kenn ich mich aus. Die meisten find ich jetzt nicht besonders schön … auf der anderen Seite hab ich schon so manche Angst in meinem Leben überwunden und weiß, dass keine Phobie ‚für immer‘ sein muss, wenn man es nicht möchte. Und das ist dann doch wieder schön. Find ich jedenfalls.

Als ich das Thema las, musste ich sofort an vorgestern denken … da stieg nämlich ein Fesselballon direkt vor meinen Augen auf und ich beschloss, dass ich per sofort keine Höhenangst mehr haben würde. Mit so einem Ding muss ich endlich mal fliegen! Und wenn ich die Angst danach noch dringend brauchen sollte … dann darf sie meinetwegen wiederkommen.

 

IMG_7895

Das nächste ist eins für Stephen-King-Fans … Hier hat sich ES in der Kanalisation versteckt und seinen Atem von dort in die kalte Winterwelt entlassen … seht Ihr, wie sich seine Zähne abgebildet haben?

P1060307

Und noch etwas aus der monströsen Ecke 😉

Nichts hat in meinem Leben mehr Angst und gleichzeitig mehr Freude ausgelöst als schwanger zu sein. Doch manchmal war es auch ganz schön gruselig … da bewegte sich ein vollkommen fremdes Wesen in mir, schon jetzt ganz spürbar mit eigenem Willen und Gefühlen. Ich war nicht mehr Herrin meiner selbst … es beeinflusste mich in jedem Moment meines Daseins. Und ich hatte so gut wie keine Macht darüber, was es da in mir anstellte.

mama2

Alles wird gut!

Einen schönen Mittwoch noch allerseits 🙂

Magic Monday #5 – anders anders

Aus dem Magic Monday ist ganz schnell wieder ein Late Thursday geworden … aber so isses. Leben will ja zwischendurch auch noch gelebt werden 😉

Dass Motto dieser Woche im Magic-Monday-Projekt bei paleica lautet ‚anders/fremd‘. Damit kann ich ziemlich viel anfangen … fühle ich mich doch fast mein ganzes Leben schon fremd und anders. Aber: keine Angst, ihr bekommt jetzt kein gutes Dutzend Selbstporträts von mir zu Gesicht (obwohl DAS wirklich mal eine Herausforderung für mich wäre).

Andersartigkeit ist ja oft auch Einzigartigkeit und damit stellt sie für mich immer auch einen ganz besonderen Reiz dar. Fremdes und Andersartiges weckt meine Neugier und mein Interesse. Da schaue ich gerne zweimal hin.

Nu aber mal Bilder …

P1030808

 

Wie wundervoll und eigensinnig von diesem Blatt … „Ich mach da nicht mit! In mir ist noch jede Menge Leben … das koste ich aus, bis zum letzten Moment!“

 

Auge

 

Nicht nur haben Wände Ohren … manche Bäume auch Augen.

 

Einzig-artig Sind wir nicht alle Mutanten?

Irgendwie sind wir alle anders … manche nur ein wenig offensichtlicher.

—snip—

Und nun noch ein kurzer Ausflug ins Elfenreich …

Bilder-bis-30.4.2010 432

… am Torwächter vorbei geschlichen …

Bilder-bis-30.4.2010 438

… schnell durchs Tor geschlüpft …

P1010334

… ein Elfenheim gefunden … bezauberndem Gesang gelauscht … und wieder davongeschlichen.

Jetzt geh ich in Eurer Magie stöbern … und wünsche Euch noch einen schönen Donnerstag so, wie Ihr ihn am liebsten habt!

Magic Monday #4 – Teil 2 – weitere Erleuchtungen

*plumps*

Da bin ich wieder.

Bei der unglaublichen Hitze verbringen ich deutlich weniger Zeit vor dem Internet als sonst. Das macht sich auch hier im Blog bemerkbar. Aber da war ja noch was, was ich angekündigt hatte zu liefern: weitere Bilder zum Magic Monday #4 von paleica zum Thema „leuchtend“. Na … dann mal los!

P1040115

Eigentlich hätte dieses Bild auch gut zum Thema der letzten Woche gepasst. Unperfekt ist es auf jeden Fall. Trotzdem schön. In dieser Nacht war ich vollkommen mondsüchtig und hab mit angetackertem Grinsen und angehaltenem Atem Serien von Bildern gemacht, weil der Wechsel der Farben im Hof des Mondes so faszinierend war. Die Bilder sind leider qualitativ alle nicht so dolle, weil die Grenzen meiner alten Knipse in diesem Bereich schnell erreicht waren.

P1070215

Am Meer bekomme ich definitiv leuchtende Augen … stellt sie Euch einfach zusätzlich zu diesem und den folgenden Bildern vor 🙂

P1070320

Aaaaah …

P1040681

Oooooooooh …

P1040686

Ach!

—snip—

Jetzt spukt in meinem Kopf noch künstlich leuchtendes herum … mal schaun, ob es mich in den nächsten Tagen noch überkommt. Morgen ist ja schon wieder Frage-Foto-Freitag bei Steffi und vielleicht fühle ich mich ja dann schon projektmäßig (neben der Arbeit *höhö*) ausgelastet 😉

Magic Monday #4 – Erleuchtungen aller Art – Teil 1

Wieder mal Magic Monday bei paleica … diesmal lautet das Thema „leuchtend“. 100 Bilder schossen mir beim Lesen sofort durch den Kopf: natürliches Licht, Kunstlicht, leuchtende Farben, strahlende Menschen. Wie soll ich da eine Auswahl treffen? Was ist mir am wichtigsten? MUSS ich überhaupt eine Auswahl treffen?

Nee. Muss ich nicht. Ich darf einfach anfangen. Irgendwo. Und mal sehen, was sich dann ergibt. Die Sache darf ja Spaß machen und ist kein Pflichtprogramm.

Na dann …

P1070253

Grandios, was die Natur uns so an leuchtenden Farben zu bieten hat. Stockrosen liebe ich sehr und kann an kaum einer vorbeigehen, ohne sie zu würdigen.

P1000408

… und Margariten. Sie sind so schlicht und doch voller Schönheit.

Gleich nochmal …

P1000417

Ich finde, es sieht fast aus, als würde sie von einem göttlichen Funken beseelt. Oder ist es etwa umgekehrt und sie schickt ihr Licht in die Welt?

P1070552

Nun ein wenig Feuer … in Form eines Essigstrauchs. Im Herbst explodieren ja dort die Farben und reichen oft im selben Blatt von tiefem Grün über knallige Rot-Orange-Töne bis zu strahlendem Gelb. Das hätte man doch schöner nicht erfinden können!

Bilder-bis-30.4.2010 015

Ein filigraner Löwenzahn mit beeindruckender Aureole. Wer bei einem solchen Anblick nicht Ehrfurcht vor der Schöpfung bekommt, dem ist nicht zu helfen 😉

Bilder-bis-30.4.2010 232

Auch Wehrhaftigkeit kann strahlen.

P1040789

Papaver orientale. Das Licht spricht türkisch.

P1040974

Oh. Eibisch!

P1050200

Eine Fülle, an der offensichtlich nicht nur ich interessiert war …

P1040533

Und etwas Abkühlung … passend zum heutigen Tag.

Ich wünsche Euch einen lebendigen Tag … und stellt Euer Licht nicht unter den Scheffel, lasst es LEUCHTEN!

Magic Monday #2a – lebendig

Das war ja wieder ein 1,0-Cynthia-Philebrunn … Da hab ich doch die Magic-Monday-Aufgabe von Paleica nur mal kurz überflogen und bin prompt wegen weiß-ich-kenn-ich-hab-ich auf dem Holzweg gelandet. Das bessere ich jetzt mal nach:

P1040498

Durch und durch lebendig fühle ich mich, ohne, dass ich dazu irgendetwas tun müsste, wenn ich am Meer bin. Schon wenn ich in die Nähe komme und mir der Geruch von Salzwasser in die Nase zieht, werden Endorphine ausgeschüttet und ich bin bis in den kleinen Zeh glücklich. – Da scheine ich nicht das einzige Familienmitglied zu sein, dem es so geht … Das obige Photo stammt aus meinem ersten Baltrum-Urlaub mit meinem Sohn. Ich war gerade dabei, mich von seinem Vater zu trennen, und trotz dieser für uns alle schwierigen Situation waren wir in diesen Tagen einfach nur entspannt und zufrieden. Wir konnten einfach ’sein‘ … ohne irgendetwas zu ‚müssen‘.

Und Sohnemann rannte in voller Montur einfach ins Meer …

Weil’s so schön war, gleich noch ein paar:

P1040501

P1040493

Magic Monday #2 – auf den Hund gekommen

tolstoi2a

meine beiden Womanizer

P1070331

Halbdackelperspektive

Motto der zweiten Magic-Monday-Woche bei Paleica: „auf den Hund gekommen“. Prima. Das bin ich schon vor 8 Jahren. Und ich finde es nach wie vor meist wunderbar. Ich kenne kein besseres und zuverlässigeres Antidepressivum als einen Hund als Gefährten zu haben. Dem ist es vollkommen schnuppe, mit welcher Laune ich nach Hause komme. Er freut sich wie Bolle und es ist fast unmöglich, nicht zu lächeln, wenn er so außer sich und in allen Hundetönen geschwätzig auf mich zustürmt.

*daumen hoch klick*

Nachtrag: Super … grad kapiert … das Motto war gar nicht ‚auf den Hund gekommen‘ … es war ‚lebendig‘ … nur dass Paleica dabei selber auf den Hund gekommen ist. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

*lach*

Magic Monday #3 – unperfekt

IMG_6864

Gestern habe ich bei Paleica ein Photo-Projekt entdeckt, von dem ich mich gerne inspirieren lasse: Magic Monday.  Jeden Montag stellt sie eine neue Aufgabe, die es dann im Laufe der Woche (möglichst photographisch) umzusetzen gilt. Da ich Projekte liebe, hab ich mich nun mal eingeklinkt.

Thema dieser Woche ist: „unperfekt“ – Das kann ich. Jederzeit. Und manchmal finde ich es sogar gerade reizvoll, NICHT perfekt zu sein … gerade darin liegt ja häufig die besondere Schönheit. So auch hier: Mit Blitz oder Sportmodus scharfe Bilder machen kann heute jede/r. Dann wären die Farben nicht halb so schön und die Atmosphäre der Unterwasserwelt des hannoverschen Zoos wäre nicht wiederzugeben gewesen. Es wäre einfach nur ein platt korrektes Bild ohne Tiefe. So … ist es einfach zauberhaft.

*freu*